FroG: Neue Frontends erstellen

Tags

*.frontend-Dateien sind XML-Dateien, die nach einem einfachen Schema aufgebaut sind. Um wenigstens ein Kontrollfeld zu enthalten sieht eine *.frontend-Datei wie folgt aus:

 <form>
    <control>
    </control>
 </form>


Attribute

Natürlich müssen die Tags noch mit Attributen präzisiert werden:

 <form caption="programmname" program="pfad\programm.exe">
    <control type="checkbox" caption="Kasterl" commandline="-k">
    </control>
 </form>

Startet man diese Frontend, sieht man genau eine Checkbox mit der Beschreibung Kasterl. Klickt man auf diese Checkbox sieht man in der Kommandozeile hinter dem pfad\programm den Schalter -k.
Attribute haben bestimmte mögliche Werte. Es kann sich um Strings, Integer, Boolean oder auch Sonderformen wie bold, italic handeln.

Verschachtelung

XML erlaubt es Elemente zu verschachteln. Im Falle von *.frontend-Dateien kommen allerdings nur controls in Frage, für die eine Verschachtelung einen Sinn ergibt. Das sind zum Beispiel <control type="tabset">, groupset und columnset. Das kann dann wie folgt aussehen:

 <form caption="programmname" program="pfad\programm.exe">
    <control type="groupbox">
       <control type="checkbox" caption="Kasterl" commandline="-k">
       </control>
       <control type="checkbox" caption="Kasterl2" commandline="-l">
       </control>
    </control>
 </form>

Bei tabset und columnset werden noch entsprechenden Unterteilungen (tabsheet, column) benötigt.

 <form caption="programmname" program="pfad\programm.exe">
    <control type="tabset">
    <tabsheet caption="Tab1">
       <control type="checkbox" caption="Kasterl" commandline="-k">
       </control>
    </tabsheet>
    <tabsheet caption="Tab2">
       <control type="checkbox" caption="Kasterl2" commandline="-l">
       </control>
    </tabsheet>
    </control>
 </form>


Abkürzungen

Tags müssen laut XML-Defninition beendet werden (<control></control>). Wenn ein Tag keine anderen Tags umschließt, kann man aber auch folgende verkürzte Schreibweise verwenden: <control/>. Übertragen auf das zweite Beispiel sieht das so aus:

 <form caption="programmname" program="pfad\programm.exe">
    <control type="checkbox" caption="Kasterl" commandline="-k"/>
 </form>


Sonderzeichen

Wenn in einem Frontend Sonderzeichen benutzt werden, muss man Sie wie folgt kodieren: &#xIIII; wobei IIII für den vierstelligen Unicodewert steht.

 &#x00A9; = ©

Damit lassen Sich auch Zeichen verwenden, die XML ansonsten aus dem Tritt bringen würden:

&#x0022; = "
&#x003C; = <

zurück